[Impressum]

Nach der ersten Erwähnung des Dorfes im Dezember 1124
hören wir gut 140 Jahre später erstmals von einer Kirche hier.
Am 7. März 1268 stellt der Mainzer Erzbischof Werner eine Urkunde aus.
Darin gestattet er dem Abt des Zisterzienserklosters Reifenstein,
die Kapelle zu Elbericherode, die schon eine Weile zerstört ist,
wiederherzustellen und von der Kirche zu Hüpstedt zu trennen.
Dieses ist die erste Erwähnung einer Kirche in Hüpstedt.
Offenbar war unser Dorf damals schon ein größerer Ort,
dem das Dorf Elbericherode kirchlich angegliedert war.






Weitere Informationen zur Kirche und zum Ort (pdf): Bitte hier klicken!

Die Mitglieder des Kirchortrates (pdf): Bitte hier klicken!